Suche
Volleyball-Verband Berlin e.V.
 

Aktuelles

15. Meck-Pomm-Ostsee-Cup 2017 in Schwerin

Auch in diesem Jahr reisten unsere Landesauswahlmannschaften nach Schwerin um sich beim 15. Meck-Pomm-Ostssee-Cup mit Teams anderer Landesverbände zu messen.

Die Jungen zogen mit einem Gruppensieg in der Vorrunde direkt ins Halbfinale ein.

Die Mädchen belegten nach der Vorrunde den 2. Platz und mussten im Überkreuzspiel gegen die Mädels aus Bayern antreten.

In einem knappen Spiel mit viel Einsatz, Wille und Kampfgeist verloren die Mädchen leider am Ende knapp und verpassten den Einzug ins Halbfinale. Im Spiel um Platz fünf gegen Thüringen, konnten sie sich mit viel Ehrgeiz am Ende durchgesetzen und der 5. Platz gesichert werden.

Für die Jungen ging es am Sonntag im Halbfinale erneut gegen die Auswahl aus Sachsen, welche in der Vorrunde mit 2:0 geschlagen werden konnte. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte auch diesmal ein 2:0 Sieg erreicht werden und die Finalteilnahme gegen den Westdeutschen Volleyball Verband gesichert werden.

In einem sehr engen und qualitativ hochwertigen Finale konnten die Berliner Jungs den ersten Satz für sich entscheiden. Im zweiten Satz starteten sie mit einer Hypothek von 11:1 gegen sich, mit Energie und Charakter kämpften sie sich zurück ins Spiel, verloren den Satz aber noch 19:25. Der 3. Satz konnte mit einer kämpferischen Leistung gewonnen werden und damit der Titel beim 15. Meck-Pomm-Ostsee-Cup errungen werden.

Zum MVP des Turniers wurde unser Spieler Erik Röhrs gekürt. Herzlichen Glückwunsch!

VVB News vom 11.09.2017

© 2018 Volleyball Verband Berlin e. V.